In der heutigen Folge erfahren wir mehr über unsere Annemarie.

Du bist hier als Grafikdesignerin tätig, genau wie Claudia. Gibt es Feinheiten, in denen ihr euch in eurer Arbeit unterscheidet? So was wie ein Fachgebiet?

Claudia und ich ergänzen und unterstützen uns gegenseitig. Das macht Spaß, sorgt für ständige Kreativität und verschiedene Gestaltungsansätze. Natürlich unterscheiden sich diese Ansätze je nach Kunde. So gestaltet Claudia ihre Projekte und ich meine. Dabei arbeiten wir aber nie aneinander vorbei, sondern stets miteinander – jeder hält den anderen auf dem Laufenden.

Aber wenn es um ein spezielles Fachgebiet geht, dann ist es bei mir vorwiegend die Illustration.

Was ist dein(e) Lieblings-Werbespot/-Plakat/-Kampagne?

Ich bin ein großer Fan der BVG – Berliner Verkehrsbetriebe und ihrer „Weil wir dich lieben“-Kampagne. Zu laut, zu dreckig, zu miefig – hier wird mit deutlicher Selbstironie geworben und vor allem unterhalten. Alle gängigen Klischees der Stadt und ihres ÖPNV sind herrlich ehrlich in Szene gesetzt. Ohrwürmer gibt’s gratis dazu!

Was inspiriert dich?

Inspiration finde ich an vielen Orten und Dingen. Als Grafikdesignerin achte ich besonders darauf, was die Designbranche bewegt und welche Trends im Kommen sind. Fachliteratur, der Blick auf den Markt, aber auch Recherchen zu einem Thema können sehr inspirierend sein und Denkanstöße für neue Ideen geben.

Ein Unternehmen deiner Wahl bietet dir an, deinen Blog zu sponsern. Welches Unternehmen wäre es und welche Themen würdest du in deinem Blog behandeln? 

Hätte ich einen Blog, dann könnten sich alle Hersteller von Zeichenequipment um ein Sponsoring streiten. Ich liebe zeichnen – aber nur mit hochwertigen Arbeitsmaterial. 😉 Jeder, der gerne malt, kennt das: Pinsel, deren Borsten sich nach einem Strich ablösen. Oder Stifte, deren Striche durch bloßes Hinsehen verwischen. In meinem Blog würde ich Reviews und Tests abgeben und so Menschen vor Schrecklichem bewahren. 😛

Hast du ein Lieblingswort?

„Tschakka!“ hat sich als eines meiner Lieblingswörter/Lebensmottos etabliert. Es klingt lustig und ist dabei so herrlich motivierend. Mit wenigen Buchstaben drückt es eine ganze Motivationsrede aus!

Dankeschön, dass du dir Zeit für mich genommen hast! Hat Spaß gemacht 🙂

Ihr könnt gespannt bleiben, die letzten Folgen sind in Arbeit.

Macht’s gut!

Eva

image_print